Leben, als würde man sterben – eine Zen-Geschichte